Kopfbild links grün mit Rollstuhlfahrer am Lagerfeuer
 

Neuer Lehrgang zum Thema Barrierefreiheit an der FH Joanneum in Kapfenberg

03.04.2019

Im Rahmen des EU-Projekts Workplace Inclusion 4.0 entwickelte die FH JOANNEUM gemeinsam mit fünf europäischen Partnern einen Lehrgang zum Thema Barrierefreiheit am Arbeitsplatz. Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Lehrgangs erfahren, wie Betriebe bei der Planung und Gestaltung von barrierefreien Arbeitsplätzen vorgehen sollten.

Neuer Lehrgang zum Thema Barrierefreiheit in Kapfenberg
Workplace Inclusion 4.0

Im Rahmen des EU-Projekts Workplace Inclusion 4.0 entwickelte die FH JOANNEUM gemeinsam mit fünf europäischen Partnern einen Lehrgang zum Thema Barrierefreiheit am Arbeitsplatz. Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Lehrgangs erfahren, wie Betriebe bei der Planung und Gestaltung von barrierefreien Arbeitsplätzen vorgehen sollten.

Seit dem 1. Jänner 2016 gilt für alle Unternehmen in Österreich das Gesetz über die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Alle Waren, Dienstleistungen und Informationen, die für die Öffentlichkeit bestimmt sind, müssen barrierefrei angeboten werden. Das bedeutet: Waren und Dienstleistungen, die öffentlich verkauft werden, müssen barrierefrei zugänglich sein. Geschäftsräume, Lokale und dergleichen müssen frei von baulichen Barrieren sein und alle Kundinnen und Kunden eines Unternehmens müssen unbeschränkten Zugang zu Informationen haben, etwa auf der Website oder in Broschüren.

Für Unternehmen bietet Barrierefreiheit eine große Chance und Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines neuen Lehrgangs an der FH JOANNEUM Kapfenberg haben nun die Möglichkeit, diese aktiv mitzugestalten. Der Lehrgang wird im Rahmen des Projekts Workplace Inclusion 4.0 für interessierte Personen angeboten. Im Mittelpunkt des Projekts steht die Verbesserung der Arbeitsplatzsituation von Menschen mit Beeinträchtigung und die bessere Integration am Arbeitsplatz. Die Teilnahme am Lehrgang ist kostenlos, zudem besteht die Möglichkeit, eine Fachtrainerinnen- beziehungsweise Fachtrainer-Zertifizierung nach ISO17024 zu machen.

Die Module werden an folgenden Tagen stattfinden:

Modul 1: Bewusstseinsbildung, 24.04.2019, acht Stunden

Modul 2: Digital Accessibility, 08.05.2019, sechs Stunden

Modul 3: Gebärdensprache, 15.05.2019, vier Stunden

Modul 4: Gesetzliche Aspekte, 15.05.2019, vier Stunden

Modul 5: Infrastrukturelle Maßnahmen, 22.05.2019, sechs Stunden

Modul 6: Innovation und Unterstützungstools, 29.05.2019, sechs Stunden

Modul 7: Lernschwierigkeiten, 05.06.2019, sechs Stunden

Die genauen Beginnzeiten werden noch bekannt gegeben. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bei Julia Egerer gebeten unter julia.egerer@fh-joanneum.at

Die Lehrgangsleitung behält sich vor, eine entsprechende Auswahl an Teilnehmerinnen und Teilnehmern entsprechend der Eignung zu treffen.

Kontakt

Eggenberger Allee 49
8020 Graz
Telefon: +43 316 902089
Fax: +43 316 902089 19
E-Mail: office@sl-stmk.at

Bürozeiten
Di:  09.00 – 14.00 Uhr
Mi:  09.00 – 13.00 Uhr
Fr:  09.00 – 13.00 Uhr

Beratungszeiten
Di:  09.00 – 13.00 Uhr
Do: 15.00 – 18.00 Uhr
(Donnerstags nach vorheriger Anmeldung)

Die nächsten Termine

 
 
 

Kleinanzeiger

Nützliches, Wohnungen, Jobs, Autos & vieles mehr

Anzeigen ansehen

Logo Land Steiermark - Soziales
 


A-8020 Graz, Eggenberger Allee 49
Tel.: +43 316 902089 // E-Mail: office@sl-stmk.at
Bürozeiten: Di: 09.00–14.00 Uhr / Mi, Fr: 09.00–13.00 Uhr
Beratungszeiten: Di: 09.00–13.00 Uhr / Do (nach vorheriger Anmeldung): 15.00–18.00 Uhr

Logo, Verein Selbstbestimmt Leben Steiermark
 
Finden Sie uns auf Facebook
 
 
 
 
Steiermark, Soziales
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Ok


A-8020 Graz, Eggenberger Allee 49, Tel. +43 316 902089, office@sl-stmk.at
Bürozeiten: Di: 09.00–14.00 Uhr / Mi, Fr: 09.00–13.00 Uhr
Beratungszeiten: Di: 09.00–13.00 Uhr / Do (nach vorheriger Anmeldung): 15.00–18.00 Uhr