Kopfbild links grün mit Rollstuhlfahrer am Lagerfeuer
 

Erfahrungsbericht zum Massentest von unserem blinden Vorstandsmitglied Helmuth Schlögl

Susanne Grabenhofer, 15.12.2020

Ich, Helmuth Schlögl, Vorstandsmitglied von Selbstbestimmt Leben Steiermark, möchte als Mensch mit Erblindung und körperlicher Beeinträchtigung folgenden Erfahrungsbericht zu den Covid-Massentests abgeben:

1. Die Anmeldung: Die Anmeldung verlief mit Google Chrome über www.graztestet.at barrierefrei, allerdings sollte man sich überlegen, wie man über den Testtermin, das Resultat etc. benachrichtigt werden will. Wählt man nämlich die Benachrichtigung via Sms aus, bekommt man für den 2. Schritt der Anmeldung (Auswahl der Teststation) eine Sms mit einem Link zugesandt, der vom Smartphone nicht als Link erkannt wird.
Mir blieb somit nur übrig, den Link Buchstabe für Buchstabe am Pc abzutippen, um fortzufahren. Auch ist ein Drucker für den Laufzettel nötig, den man unterschreiben und mitbringen muss. Wieso man hier auf die Möglichkeit der Handysignatur vergessen hat, bleibt mir ein Rätsel.

2. Der Gang zur Teststation: Für den Gang zur Teststation würde ich trotz der Freundlichkeit der dortigen Mitarbeiter auf jeden Fall Begleitung (Assistenz) in Anspruch nehmen. In meinem Fall war die Unionhalle der Testort, bis auf 2 Stufen ist es dort barrierefrei.
Rollstuhlfahrer sollten sich aber vor Buchung eines Testtermins über die Barrierefreiheit des Testortes informieren. Mitzubringen ist jedenfalls ein MNS, ein gültiger Lichtbildausweis sowie der ausgedruckte und unterschriebene Laufzettel.

3. Testverlauf: Ist man erstmal dran geht alles ganz schnell: Einmal in die Maske husten und dann ein bisschen Herumgestochere im Rachenraum, das wars. Nun wird man gefragt, wie man das Ergebnis erhalten will. Zur Wahl stehen Sms, Email oder Anruf. Ich würde wegen des oben erwähnten Linkproblems als Screenreadernutzer E-Mail wählen.

4. Lesen des Testergebnisses: Um das Testergebnis lesen zu können bekam ich erneut einen nicht anklickbaren Link per Sms, d.h. erneut Pc einschalten, Browser öffnen und den Link abtippen. Das Resultat
(Negativ) ließ sich nach Eingabe meines Geburtsdatums problemlos per Screenreader lesen.

Fazit: den Laufzettel hätte man sich dank Handysignatur ersparen können, auch sollten Links wirklich als solche gekennzeichnet sein. So würde man sich das Vorzeigen des Laufzettels durch Assistenten ersparen, ansonsten sehe ich bei den Tests wenig Hürden, nur sollten barrierefreie Teststationen bei der Buchung des Termins als barrierefrei ausgewiesen werden.

LG, Helmuth

0Noch keine Kommentare

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Kontakt

Eggenberger Allee 49
8020 Graz
Telefon: +43 316 902089
Fax: +43 316 902089 19
E-Mail: office@sl-stmk.at

Parteienverkehr:
Di:  09:00 – 14:00 Uhr
Mi:  09:00 – 13:00 Uhr
Fr:  09:00 – 13:00 Uhr

Beratung
nach individueller Vereinbarung!

Die nächsten Termine

 
 

Kleinanzeiger

Nützliches, Wohnungen, Jobs, Autos & vieles mehr

Anzeigen ansehen

Logo Land Steiermark - Soziales
 


A-8020 Graz, Eggenberger Allee 49
Tel.: +43 316 902089 // E-Mail: office@sl-stmk.at
Parteienverkehr: Di: 09:00–14:00 Uhr / Mi, Fr: 09:00–13.00 Uhr
Beratung nach individueller Vereinbarung!

Logo, Verein Selbstbestimmt Leben Steiermark
 
Finden Sie uns auf Facebook
 
 
 
 
Steiermark, Soziales
 
 
 
 

A-8020 Graz, Eggenberger Allee 49, Tel. +43 316 902089, office@sl-stmk.at
Bürozeiten: Di: 09:00–14:00 Uhr / Mi, Fr: 09:00–13:00 Uhr
Beratung nach individueller Vereinbarung!

Datenschutzhinweis

Diese Website nutzt folgende Services von anderen Anbietern: Videos und Analysewerkzeuge. Diese können mittels Cookies dazu genutzt werden, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln und zur Optimierung der Website beitragen.
Datenschutzinformationen     Impressum